Herzlich Willkommen

...im Fichtenhof

Das Restaurant Fichtenhof wurde 1964 von Josef und Traudl Pardatscher als Gaststätte gegründet, als sie merkten, dass immer mehrere Wanderer in den Wäldern der Umgebung unterwegs waren. Der alte Bauernhof liegt etwa 1300 Meter über dem Meeresspiegel, in der ruhige Atmosphäre des Bergdorfs Gfrill.

Dank der Unterstützung aller Familienmitglieder entwickelte sich das Restaurant im Laufe der Jahre weiter und seine ausgezeichnete Küche wurde, auch danke der Gründung des Naturparks Trudner Horn im Jahre 1980, immer bekannter. Die typischen Südtiroler Gerichte, hausgemacht und aus lokalen Zutaten, kann man hier zwischen weiten Wiesen und stillen Wäldern genießen.

Eine besondere Bindung zur Heimat hat das Familienunternehmen schon immer ausgezeichnet, welches auf ein Netzwerk von lokalen und umweltbewussten Lieferanten und Erzeugern angewiesen ist. Dies ist nach wie vor der Schlüssel für die Kreation geschmackvoller Gerichte, sowie ein Nachweis für die Liebe zu Tier und Natur.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen,
Ingrid, Uli & Christian

01

Unsere Zimmer - Wie Zuhause

02

Unsere Küche - Regional

03

Wellness - Natur & Erholung pur

04

Mobilcard - Autofrei anreisen

07

Umgebung

Bike

Südtirol: Paradies für Mountain-Bike! Ob einfache Radtouren entlang der vielen Radwege, oder anspruchsvolle Strecken, wichtig ist dabei: Spass am Sport an der tollen Landschaft die über Stock und Stein auf schmalen Wanderstegen (down-hill) mit herrlichen Aussichten, oder aber den vielen gemühtlichen Forststrassen südtirolweit die dazu einladen. Ganzjährig, mit milden Temperaturen, bereits im frühen Frühling, wie auch bis späht in den Herbst hinein, bietet sich dieser sehr beliebt gewordene Sport, in Südtirol an! Fernab vom Autoverkehr bis hin zu Strecken auf denen man des öfteren alleine unterwegs sein kann und den Benefiz der guten Bergluft wie die Ruhe in vollen Zügen geniessen kann. Zwischen Bozen und Trient kann man von Salurn aus, auf den jeweiligen Radtouren nach Süden wie Norgen, tolle Schlösser, mittelalterliche...

Weiter
Bike

07

Umgebung

Forest Bathing

Ein Spaziergang im Wald tut gut – das wussten schon unsere Großeltern. Japanische Forscher haben nun belegt, warum: Waldluft besteht aus vielen bioaktiven Substanzen, darunter Terpene. Das Einatmen dieser Terpene stärkt das Immunsystem, senkt Blutdruck und Blutzuckerspiegel und aktiviert den Parasympathikus, den Ruhenerv. Das Waldbaden, japanisch „Shinrin Yoku“, nutzt diese heilsamen Eigenschaften. Das gezielte Atmen, Fühlen und Spüren des Waldes soll das Wohlbefinden steigern und Stress abbauen. Der Alltag wird immer hektischer, Tag für Tag warten Anforderungen des Alltags auf jeden einzelnen, die bewältigt werden müssen. Durch das achtsame und bewusste Bewegen im Wald werden die Gänge im Körper heruntergeschaltet und die Körperfunktionen, die oft ohne Unterbrechung auf...

Weiter
Forest Bathing

07

Umgebung

Klettersteig

Klettersteig Rio Secco, Klettersteig Favogna, Klettersteig delle Aquile, Klettersteig Attilio Sief, Klettersteig Burrone di Mezzocorona...

Das Klettersteiggehen wird in den Alpen als Freizeit Sport immer populärer. Das liegt auch daran, dass man Klettersteig Touren – wie normale Wanderungen – im Gegensatz zum alpinen Klettern auch sehr gut als Bergsteiger alleine machen kann und die Schwierigkeit meist nicht allzu hoch ist. Der Fichtenhof ist ein idealer Ausgangspunkt um innerhalb einer Stunde die bekanntesten Klettersteige (sieh Arco und Riva) zu erreichen. Alle bestens ausgeschildert und sicher ausgerichtet um die Sicherheit Aller Gäste zu gewährleisten und auf dem erreichten Gipfel die herrlichen Panoramalagen zu geniessen.

Weiter
Klettersteig

07

Umgebung

Kultur

Beeindruckend, diese imposanten Bauten von einst: Meist hoch oben auf Felsen erbaut, schon von Weitem sichtbar und bis zu 900 Jahre alt. Heute fasziniert uns der Blick auf die etwa 800 Burgen, Schlösser und Ansitze, die entweder zur Abwehr dienten, Wohnsitz reicher Adeliger und wohlhabender Bürger waren oder für repräsentative Zwecke erbaut wurden. Burgen zeugen außerdem von der florierenden Wirtschaft und Kultur eines Landes, das seit jeher die Verbindung zwischen Nord und Süd war. Vor allem im 11. und 12. Jahrhundert entstanden zahlreiche Burgen zur Gebietssicherung der Landesfürsten. Tauchen Sie ein in geschichtsträchtiges Gemäuer, das heute, sorgfältig restauriert, als Museum, Hotel, Restaurant oder Event-Location erlebbar ist. Es gibt keinen Ort in Südtirol, in dem keine Kirche steht: Christlich geprägt, gibt es hierzulande...

Weiter
Umgebung

07

Umgebung

Wandern

Der Fichtenhof ist der ideale Ausgangspunkt für viele Freizeitaktivitäten. Sie können nach Herzenslust wandern, radeln oder einfach nur die angenehme Bergluft genießen.

Verschiedene Forstwege und Pfade laden ein, jeden Tag ein neues Wanderziel zu wählen, von der „Hornalm“, über den „Heiligen See“, die „Königswiese“ oder auf den „Sauchsattel“. Mitten im Naturpark Trudnerhorn kommen Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Auf einer Fläche von 6.660 ha befinden sich herrliche Lärchenwiesen, Hochmoore mit seltenen Pflanzen, Wälder, Weiher, Lichtungen und Felswände, von der Etschtalsohle (224 m) bis zum Weißhorn (2.317 m). Dieses Gebiet steht seit 1981 unter Naturschutz. Ganz in der Nähe findet sich übrigens das frischgebackene...

Weiter
Wandern

07

Umgebung

Veranstaltungen

Die Südtiroler Weinstraße führt durch eine sanfte Hügellandschaft und 16 Dörfer, vorbei an Weinhöfen, Burgen, Schlössern und historischen Ansitzen. Das malerische Gebiet zwischen Nals und Salurn ist schon lange von Weingärten geprägt: Bereits vor 2.500 Jahren bauten die Räter hier Reben an. Heute werden entlang der Südtiroler Weinstraße, die die älteste Weinstraße Italiens ist, über 4.000 Hektar Rebfläche bewirtschaftet. Im mediterranen Klima gedeihen zahlreiche internationale Sorten, die zu Weinen auf Weltniveau verarbeitet werden. Besonders wohl fühlen sich die autochthonen Rebsorten Vernatsch und Lagrein und der heimische Gewürztraminer. Zudem bieten die milden Temperaturen von März bis in den Spätherbst ideale Bedingungen zum sanften Wandern oder...

Weiter
Veranstaltungen

07

Umgebung

Salurn Cittaslow

Salurn Cittaslow Im Oktober 2015 wurde Salurn in das internationale Netzwerk der Cittaslow aufgenommen. Die "dreistufige" Stadt hat sich auf diese Weise mit ihrem eigenen Territorium identifiziert, mit der terrassierten Landschaft von Salurn bis Buchholz, mit der Weinstraße, mit dem Wegenetz des Naturparks TrudnerHorn, mit dem imposanten Wasserfall, der den Kegel geformt hat, auf dem die Stadt steht, mit den ökologischen Perlen der Biotope, in seinem Zusammenleben mit dem Fluss Etsch und der Haderburg, die es von oben beherrscht, in der Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen, in den Produkten einer typischen Landwirtschaft von großer Bedeutung als zweitgrößte Weißweinbaugemeinde der Provinz Bozen in Verbindung mit einer echten Gastronomie von lokalem Ausdruck.

Weiter
Salurn CittaSlow

Pension & Restaurant Fichtenhof

Gfrill 23

39040 Gfrill bei Salurn

TEL: +39 0471 889028   .   MOBIL: +39 338 302 86 53

E-Mail: [email protected]

MwSt: 01443400211

Facebook Instagram